Über uns


Der Forschungsverbund

Der Landesforschungsverbund Mobile Assistenzsysteme ist ein starker Verbund von Industrie- und Forschungspartnern in Mecklenburg-Vorpommern, der sich innerhalb der Verbundprojekte Marta, Marika, Maxima und Maike mit der Entwicklung neuer IT-Produkte in den Bereichen Tourismus, Gesundheit, Instandhaltung und intelligenten Umgebungen unter dem Leitthema der mobilen Assistenz beschäftigt.

Im Projektkonsortium arbeiten neben vier Forschungseinrichtungen elf Industriepartner aus der IT-Branche mit, die nach Ende der Projektlaufzeit die Ergebnisse in vermarktbare Produkte im Bereich der mobilen Assistenzsysteme weiterentwickeln werden.

Logos

Mobile Assistenz

Mobile Assistenzsysteme helfen Menschen, die beruflich oder touristisch unterwegs sind und die in bestimmten Situationen Unterstützung benötigen. Diese Unterstützung soll unmerklich und automatisch, ohne explizite Anforderung über Kommandos, von der Systemumgebung bereitgestellt werden. Das Bereitstellen der Hilfe geschieht optisch oder akustisch, beispielsweise durch eine Sprachausgabe. Mobile Assistenzsysteme erfordern daher die Zusammenarbeit diverser Informatik-Forschungsgruppen, von der Netzzugangstechnik über die Verarbeitung von Multimedia-Daten bis hin zu adaptiven Nutzerschnittstellen.